Achtsamkeit

health 3961686 1920 1

Wie Du Migräne einfach in den Griff bekommst

Jeder von euch, der schon mal Migräne hatte oder, wie ich über Jahre davon betroffen war, sucht nach einem Allheilmittel dagegen.
Was also tun, wenn die Schulmedizin versagt? Kein Arzt konnte mir helfen und kein Medikament eine Verringerung erreichen.

Ich war verzweifelt und hatte… genau, noch mehr Migräne!

Die ersten Verbesserungen erlebte ich erst, als ich versuchte, nicht mehr so viel zu denken, denn mein Denken war überwiegend negativ. Dafür musste ich mich ganz schön zusammenreißen, aber die Anfälle wurden weniger.

Ich stellte fest, dass mit der Migräne auch starke Verspannungen im Nacken- Schulter,- Rückenbereich auftraten, aber diese in den Griff zu bekommen, das gestaltete sich fast unmöglich.

Ich kann mich jetzt wieder auf mein Kind, meine Arbeit und meinen Haushalt konzentrieren, ich kann einfache Dinge machen, Selbstverständliches, wovon mir früher alles weh getan hätte und ich erstmal zwei Tage Schmerzen gehabt hätte.

Es ist, als ob ich ein neues, zweites Leben haben, eins, das ich mir selbst geschenkt habe!
Ich möchte betonen, dass alle meine Tipps bei mir hervorragend funktioniert haben und ich wünsche allen, die es ausprobieren, das gleiche. Leider kann ich nicht voraussagen, ob diese Anwendungen bei anderen genauso gut anschlagen.

umformulieren

5. Teil der “Stress-Serie”: Wie Du erfolgreich Optimist wirst und Stress hinter Dir lässt- in 7 Schritten

Lass uns erstmal einen Blick darauf werfen, was es heißt ein Optimist zu sein. Ein Optimist ist jemand, der grundlegend überzeugt ist, dass alles gut gehen wird. Diese Menschen haben keine Katastrophensicht auf die Dinge, die in ihrem Leben passieren, auch wenn mal etwas schiefgeht.

Stress

1. Teil der großen Serie “Stress”: Wie Du Stress erfolgreich entgegenwirken kannst, bevor er entsteht- Mit kostenloser persönlicher Stressanalyse und Stresscheckliste!

Stress ist etwas, was jeder auf der Welt schon erfahren hat. Einige leben mit einer Menge Stress, andere empfinden weniger Stress. Aber was wir alle gemeinsam haben, is, dass wir alle auf Stress reagieren.