Entspannung

Selbstbewusstsein

Selbstbewusstsein und positive Einstellung üben! Vergößere Deine Handlungsfähigkeit jetzt- 35 einfache Tipps!!

Ich hatte das Gefühl, dass ich keinen Einfluss auf irgendetwas hatte, nicht mal auf meinen eigenen Körper.
Und so begann ich ein Programm, dass mir diese Ängste nahm, mich letztlich migränefrei werden ließ und die Verspannungen auf ein vollkommen normales Maß schrumpfen ließ, nämlich nur noch, wenn ich mich körperlich betätigt habe.
Das Programm umfasst ganz einfache Wahrheiten, die, wenn Du es Dir regelmässig ansiehst und verinnerlichst, Dein Leben komplett zum positiven ändern können.

Bei mir hat es geklappt!

Alles, was Du brauchst, ist der Wille, es umzusetzen und durchzuhalten. Lies Dir meine Wahrheiten genau durch und mache dir eigene Gedanken dazu, schreib sie auf oder kleb sie Dir an Deinen Badspiegel, was auch immer für Dich funktioniert, mach es Dir so leicht wie möglich!

Denn das ist es, worum es geht: Das Leben so einfach wie möglich zu gestalten und so viel wie möglich zu genießen und ohne Einschränkungen einfach zu LEBEN!

reines Bewusstsein

Immer mehr? Oder weniger? Wie reines Bewusstsein helfen kann, alles zu erreichen!

Ich möchte heute einen genauen Blick auf einen Teil aus dem Bereich Quantum Entrainment werfen: Reines Bewusstsein.
Öfter mal die Herangehensweise ändern! Ein guter Tipp, aber auch sinnvoll? Meistens gehen wir so vor, dass wenn eine Vorgehensweise keinen Erfolg zu haben scheint, wir uns eine andere suchen.

Das ist eigentlich auch ein nachvollziehbares Vorgehen, denn wenn etwas nicht klappt, macht man etwas anderes.

Positive Veränderung

6 leichte Möglichkeiten, positive Veränderungen in Dein Leben zu bringen

Veränderungen sind schwer. Du weißt, Du fühlst Dich nicht wohl, so wie Dein Leben läuft, wie die Dinge sich entwickeln und Du weißt, dass Du etwas ändern musst.

Und genau dabei fängt es schon an: Wer mag schon etwas müssen? Es ist zu sehr Zwang, als dass es ein Ansporn ist, wirklich zu beginnen.
Außerdem ist ja auch nicht alles schlecht, vor allem, weil Du es so gewohnt bist. Das, was Du kennst, ist ja auch einfacher zu ertragen, als das Unbekannte, das Dir Angst macht.

Der erste Schritt ist immer der schwerste und deswegen traut sich auch nicht jeder, ihn zu gehen. Zu ungewiss ist es, ob es wirklich etwas ändert, wo sollst Du anfangen? Was kannst Du anders machen, ohne dabei auf die Nase zu fallen, sondern auf deine Füße und weiterzugehen? Oder mal zu tanzen…

umformulieren

5. Teil der “Stress-Serie”: Wie Du erfolgreich Optimist wirst und Stress hinter Dir lässt- in 7 Schritten

Lass uns erstmal einen Blick darauf werfen, was es heißt ein Optimist zu sein. Ein Optimist ist jemand, der grundlegend überzeugt ist, dass alles gut gehen wird. Diese Menschen haben keine Katastrophensicht auf die Dinge, die in ihrem Leben passieren, auch wenn mal etwas schiefgeht.

Selbstbewusstsein

4. Teil der”Stress-Serie”: Selbstbewusstsein: Die Nr. 1 Lösung gegen Stress

Selbstbewusstsein – woher nehmen?
Aus Dir selbst natürlich! Von wem auch sonst? Was Du brauchst, ist in Dir, nur eben überlagert von Angst, Schamgefühl, Stress oder Dingen, die Dir von anderen vermittelt wurden. Also setzen wir es frei!!Was kannst Du also konkret tun, dass Dein Selbstbewusstsein Deine Angst überwindet?

schlaf

3. Teil der “Stress-Serie”: 6 Regeln für besseren Schlaf und weniger Stress

Please scroll down for english version Es gibt einen engen Zusammenhang zwischen dem Schlaf, den Du bekommst und wie gestresst Du bist. Es ist ein Teufelskreis, der mentale Erschöpfung zur Folge haben kann und auch Deine körperliche Gesundheit gefährdet. Es ist eine bekannte Tatsache, dass Menschen, die nicht genügend schlafen lethargisch werden und einen Energieabfall …

3. Teil der “Stress-Serie”: 6 Regeln für besseren Schlaf und weniger Stress Weiterlesen »