Selbstbewusstsein

Selbstwahrnehmung

2 Realitäten – Selbstbild und Fremdwahrnehmung

Kannst Du Dein Selbstbild gut einschätzen? Wer Du bist und wie Du Dich verhälst?
Vermutlich hast auch Du, wie viele andere, die Auffassung, dass Du Dich immer gleich verhälst, zu jedem so bist, wie Du eben bist. Das ist ganz natürlich, weil es das ist, was wir gerne glauben möchten. Es ist Dein Selbstbild. Und Dir selbst wird es wahrscheinlich auch wie die Realität vorkommen.

Selbstbewusstsein

Selbstbewusstsein und positive Einstellung -35 einfache Tipps!!

Ich hatte das Gefühl, dass ich keinen Einfluss auf irgendetwas hatte, nicht mal auf meinen eigenen Körper.
Und so begann ich ein Programm, dass mir diese Ängste nahm, mich letztlich migränefrei werden ließ und die Verspannungen auf ein vollkommen normales Maß schrumpfen ließ, nämlich nur noch, wenn ich mich körperlich betätigt habe.
Das Programm umfasst ganz einfache Wahrheiten, die, wenn Du es Dir regelmässig ansiehst und verinnerlichst, Dein Leben komplett zum positiven ändern können.

Bei mir hat es geklappt!

Alles, was Du brauchst, ist der Wille, es umzusetzen und durchzuhalten. Lies Dir meine Wahrheiten genau durch und mache dir eigene Gedanken dazu, schreib sie auf oder kleb sie Dir an Deinen Badspiegel, was auch immer für Dich funktioniert, mach es Dir so leicht wie möglich!

Denn das ist es, worum es geht: Das Leben so einfach wie möglich zu gestalten und so viel wie möglich zu genießen und ohne Einschränkungen einfach zu LEBEN!

Leben

Die 2 wichtigsten Lieben im Leben – Dein Kind Und Du

wer ist der wichtigste Mensch in Deinem Leben? Na, hoffentlich zu allererst Du selbst! Denn wenn Du nicht bei Dir, bei Deinem Selbstwert, Selbstbewusstsein, Deiner Selbstbestimmung anfängst, wie kannst Du das dann Deinem Kind mitgeben? Und dein Kind ist natürlich der Mensch, der fast genau so wichtig ist für Dich, wie Du es Dir selbst sein kannst.

Positive Veränderung

6 leichte Möglichkeiten, positive Veränderungen in Dein Leben zu bringen

Veränderungen sind schwer. Du weißt, Du fühlst Dich nicht wohl, so wie Dein Leben läuft, wie die Dinge sich entwickeln und Du weißt, dass Du etwas ändern musst.

Und genau dabei fängt es schon an: Wer mag schon etwas müssen? Es ist zu sehr Zwang, als dass es ein Ansporn ist, wirklich zu beginnen.
Außerdem ist ja auch nicht alles schlecht, vor allem, weil Du es so gewohnt bist. Das, was Du kennst, ist ja auch einfacher zu ertragen, als das Unbekannte, das Dir Angst macht.

Der erste Schritt ist immer der schwerste und deswegen traut sich auch nicht jeder, ihn zu gehen. Zu ungewiss ist es, ob es wirklich etwas ändert, wo sollst Du anfangen? Was kannst Du anders machen, ohne dabei auf die Nase zu fallen, sondern auf deine Füße und weiterzugehen? Oder mal zu tanzen…

Selbstbewusstsein

4. Teil der“Stress-Serie“: Selbstbewusstsein: Die Nr. 1 Lösung gegen Stress

Selbstbewusstsein – woher nehmen?
Aus Dir selbst natürlich! Von wem auch sonst? Was Du brauchst, ist in Dir, nur eben überlagert von Angst, Schamgefühl, Stress oder Dingen, die Dir von anderen vermittelt wurden. Also setzen wir es frei!!Was kannst Du also konkret tun, dass Dein Selbstbewusstsein Deine Angst überwindet?

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner