Entspannte Gedanken

Hypnose

PMDS und Hypnose – Warum das Unterbewusstsein bei der Heilung wichtig ist

PMDS und Hypnose – Warum das Unterbewusstsein bei der Heilung wichtig ist Wie kann Hypnose bei PMDS und PMS helfen? Es ist ganz simpel und dazu auch noch entspannend, Hypnose als Werkzeug der Genesung zu nutzen. Und wie funktioniert Hypnose? Hypnose ist ein ganz normaler Zustand, den wir auch ohne in tiefer Trance zu sein …

PMDS und Hypnose – Warum das Unterbewusstsein bei der Heilung wichtig ist Weiterlesen »

gefängnis

Berichte aus meinem Gefängnis Teil 1

Die Definition von Gefängnis lautet ungefähr so: Ein Ort, an dem Menschen unter Freiheitsentzug ihre Strafe verbüßen, also gegen ihren Willen dort sind. Diese Strafe ist meist zeitlich begrenzt und es gibt auch Zeiten, an denen sich der Gefangene draußen bewegen kann. Die Bewegungsfreiheit ist jedoch stark eingeschränkt. In der Antike waren Gefängnisse nicht selten …

Berichte aus meinem Gefängnis Teil 1 Weiterlesen »

PMDS

PMDS – 2 Wege hinaus aus der Hölle!

Was ist PMDS? Die Prämenstruelle Dysphorische Störung ist ein Cluster aus verschiedenen Beschwerden, die insgesamt stärker sind als PMS. Man könnte also sagen, es ist eine Steigerung der stärksten Form von PMS.
PMS sind Beschwerden, unter denen ca. 90 % aller Frauen leiden während sie ihre Tage haben. Depressive Verstimmungen, Brustspannen, Gereiztheit, Unterleibsschmerzen, Kopfschmerzen und noch mehrere Dutzend anderer Einschränkungen, die unangenehm sind, jedoch das Leben nicht außerordentlich einschränken.
Die stärkere Form, die “Hell-Week”, ist PMDS.

PMDS- 2 Wochen Kontrollverlust total

PMDS – 2 Wochen Wut, Verzweiflung und Unentschiedenheit Oh, oh, schon wieder geht es los: Nach dem Eisprung kopfüber in die Hölle! So fühlt es sich jeden Monat für zwei Wochen an: unkontrollierbare Wut, Verzweiflung, Raserei, ständiges Umentscheiden, weil ich meinen eigenen Gefühlen und Gedanken nicht länger als 10 Minuten trauen kann. Dazu noch viel …

PMDS- 2 Wochen Kontrollverlust total Weiterlesen »

health 3961686 1920 1

Wie Du Migräne einfach in den Griff bekommst

Jeder von euch, der schon mal Migräne hatte oder, wie ich über Jahre davon betroffen war, sucht nach einem Allheilmittel dagegen.
Was also tun, wenn die Schulmedizin versagt? Kein Arzt konnte mir helfen und kein Medikament eine Verringerung erreichen.

Ich war verzweifelt und hatte… genau, noch mehr Migräne!

Die ersten Verbesserungen erlebte ich erst, als ich versuchte, nicht mehr so viel zu denken, denn mein Denken war überwiegend negativ. Dafür musste ich mich ganz schön zusammenreißen, aber die Anfälle wurden weniger.

Ich stellte fest, dass mit der Migräne auch starke Verspannungen im Nacken- Schulter,- Rückenbereich auftraten, aber diese in den Griff zu bekommen, das gestaltete sich fast unmöglich.

Ich kann mich jetzt wieder auf mein Kind, meine Arbeit und meinen Haushalt konzentrieren, ich kann einfache Dinge machen, Selbstverständliches, wovon mir früher alles weh getan hätte und ich erstmal zwei Tage Schmerzen gehabt hätte.

Es ist, als ob ich ein neues, zweites Leben haben, eins, das ich mir selbst geschenkt habe!
Ich möchte betonen, dass alle meine Tipps bei mir hervorragend funktioniert haben und ich wünsche allen, die es ausprobieren, das gleiche. Leider kann ich nicht voraussagen, ob diese Anwendungen bei anderen genauso gut anschlagen.

Selbstbewusstsein

4. Teil der”Stress-Serie”: Selbstbewusstsein: Die Nr. 1 Lösung gegen Stress

Selbstbewusstsein – woher nehmen?
Aus Dir selbst natürlich! Von wem auch sonst? Was Du brauchst, ist in Dir, nur eben überlagert von Angst, Schamgefühl, Stress oder Dingen, die Dir von anderen vermittelt wurden. Also setzen wir es frei!!Was kannst Du also konkret tun, dass Dein Selbstbewusstsein Deine Angst überwindet?

Grübeln

Wie Du Grübeln stoppen kannst-5 großartige Tipps gegen negative Gedanken

Was ist Grübeln und wie entsteht es? Welche Folgen kann Grübeln für Deine geistige und körperliche Gesundheit haben? Was kannst Du gegen die quälenden Gedanken machen?
Hier möchte ich nun einer der Ursachen auf den Grund gehen, die oftmals für psychische Erkrankungen verantwortlich ist, die zu Depressionen führt, Schmerzen hervorrufen kann und Dich nachts nicht schlafen lässt: Das Grübeln.

Die meisten Menschen, die oft gedrückter Stimmung sind, kennen das: Die Gedanken kreisen immer und immer wieder um dieselben Themen. Und die sind nicht positiv.

Es handelt Sich dabei um das Auftreten von negativen Erinnerungen, die verbunden sind mit Kränkungen, Ängsten und Konflikten. Je mehr man grübelt, desto mehr Themen tauchen auf und man befindet sich in einem wahren Teufelskreis von quälenden Gedanken, die nicht verschwinden. Was kann man machen?

Ließ den ganzen Beitrag!

%d Bloggern gefällt das: