Die3 Prinzipien, also wie Deine Gedanken Deine Realität und Deine Wahrnehmung entstehen lassen, sind der Ausweg aus zu viel und zu schnellem Denken.

Wenn wir zu schnell denken und alle unsere Gedanken als Wahrheit sehen, werden wir schnell zu Gefangenen unseres eigenen Denkens. Doch so ist es, wie es uns vorkommt: Dinge passieren und wir fühlen uns schlecht. Was wir nicht sehen und bis Sydney Banks seine profunde und weltverändernde Erkenntnis hatte, völlig unbekannt war, ist, dass unsere Gedanken und unser Bewusstsein unser Empfinden kreieren.

Nichts von außen kann uns jemals so weh tun, wie wir es selbst unbewusst und ohne es zu wissen tun.

Wir sind gefangen in den Gedanken, dass wenn sich Welt um uns herum endlich ändern würde, wir auch glücklich sein könnten. Doch auch wenn das passiert, ist es meist nicht das, was diese erwünschte Glück auftauchen lässt.

Hast Du das auch schon mal erlebt, dass Du DIr etwas gewünscht hast, darauf gewartet hast, vielleicht lange Zeit und als Du es dann hattest oder es eingetroffen war, hat es Dich gar nicht glücklich gemacht? Ich war schon oft enttäuscht, wenn ich erkannte, dass es genau das war, wovon ich immer geträumt hatte und es doch nicht das Richtige war, als es eintrat.

Deswegen wünsche ich Menschen zu ihrem Geburtstag auch nicht das, was sie sich wünschen, sondern, was ihne gut tut. Wäre ja doof, wenn sie etwas bekommen, was sie sich wünschen und das nicht das ist, was sie brauchen.

Ich schweife ab…

3 prinzipien
Die 3 Prinzipien - Deine Gedanken sind nicht Dein Gefängnis!

Was sind die 3 Prinzipien?

Das einfachste und der simpelste Einstieg in die 3 Prinzipien ist, zu erkennen, dass Deine Gedanken Deine Realität schaffen, das was Du siehst und wahrnimmst. Wir verlassen uns darauf, dass, was wir denken wahr ist. Und doch sind es nur Gedanken, die veränderbar sind.

Wir werden eins mit ihnen, wir sind, wenn wir die passenden Gedanken haben, depressiv, ängstlich, wütend oder unsicher. Die gleiche Quelle dieser Emotionen, unsere Gedanken, können uns aber auch Gefühle bringen wie Freude, Liebe, Zuversicht, Glück und Zufriedenheit.

Denn Gedanken schaffen Gefühle!

Die Gedanken sind, wenn sie aufkommen, erstmal neutral. Wir sehen sie jedoch mit unserem Bewusstsein, dass der zweite Bestandteil der 3 Prinzipien, ist und unser Bewusstsein verändert den neutralen Gedanken, es gibt ihm eine Bedeutung.

Und hier ist es dann so zu beschreiben, als ob der Gedanke auf die leere Leinwand des Bewusstseins fällt und dort ein Bild gemalt wird. Dieses Bild kann gute Gefühle kreieren, Angst auftauchen lassen oder Freude. Du entscheidest mit Deinem Bewusstsein, welche Farben Dein Bild haben wird und somit, welche Gefühle geschaffen werden.

unsere Gedanken erschaffen unsere Gefühle!

Wenn wir inne halten und uns nicht auf die laute Gedankenstimme konzentrieren, sondern tiefer spüren, dann können wir eine Einsicht bekommen, die unser Leben verändern wird.

Der dritte Teil der 3 Prinzipien ist das Unbekannte, unsere innere Intelligenz und die universelle Intelligenz, die beide ein Teil desselben sind. Diese Intelligenz führt uns auf unserem Weg durchs Leben während wir zu beschäftigt sind, auf unsere viele Gedanken zu hören.

Doch wenn wir innehalten, still werden und die Kontrolle einfach abgeben,dann ist es möglich, diese innere Intelligenz, oder Intuition zu spüren.

Nicht umsonst handeln manche Menschen oft “aus dem Bauch heraus” und werden nervös, wenn sie “nur daran denken”. Diese Sätze, die wir so daher sagen, tragen so viel Wahrheit in sich, die wir bis jetzt nicht erkannt haben oder uns nicht bewusst gemacht haben.

Wie funktionieren die 3 Prinzipien?

Weil wir selbst wählen können, welche Gedanken wir verfolgen, können wir auch wählen, was wir loslassen oder zulassen. Es erscheint uns so, als ob Situationen oder Personen Einfluss darauf haben, wie wir uns fühlen und doch sind es nur unsere eigenen Gedanken, die dieses Gefühl generieren! Niemand anders hat diese Macht über uns, nur wir selbst.

Das ist die unglaubliche Erkenntnis, die Sydney Banks in den 1970er Jahren hatte. Er selbst fühlte sich sehr unsicher und auf einer Konferenz erzählte er dieses Gefühl einem Psychologen, den er dort kennenlernte. Am nächsten Tag trafen sie sich wieder und der Psychologe sagte Sydney Banks, dass er nicht wirklich unsicher sei, er denke nur, dass er unsicher sei.

Dieser Mann realisierte nicht, was er gerade gesagt hatte, doch Sydney Banks hatte in diesem Moment und in den darauf folgenden Tagen eine Erkenntnis, die die moderne Psychologie revolutionierte!

Alles, was wir fühlen, denken wir zuerst. Dann kommt das Bewusstsein, unsere Erfahrungen und Erinnerungen mit hinzu, sozusagen als die Leinwand, auf die unsere Emotionen gemalt werden.

Sydney Banks erkannte, dass jeder Mensch von Geburt an mental gesund ist und sich das auch im Laufe des Lebens nicht ändert. Das einzige, was uns fühlen lässt, als ob etwas mit uns nicht stimmt, sind unsere Gedanken, die sich wie ein Vorhang über unsere mentale Stabilität legen und diese verhüllt.

Unsere Gedanken sind nicht unser Gefängnis!

Auch wenn es uns oft so scheint, als hätten wir nur eine Möglichkeit zu handeln oder zu denken, ist die Fülle an Möglichkeiten unendlich! Dass wir in jedem Moment die Wahl haben, welchen Gedanken wir zulassen und verfolgen, ist uns gar nicht klar!

Zwar können wir nicht beeinflussen, was wir denken, also welche Gedanken zu uns kommen, doch wir können entscheiden, wie ernst wir diese Gedanken nehmen.

Auch wenn Du denkst, dass Du keine andere Wahl hast, so besteht immer eine andere Möglichkeit, etwas zu regeln. Du bist nicht Deine Gedanken! Du hast die absolute Freiheit, inne zu halten und zu sehen, was noch zu Dir kommt außer Deine konditionierten Verhaltensweisen.

Nichts, außer Deine Gedanken, können Dich aufhalten, Deinen inneren Frieden zu finden und zu behalten. Gib Dingen im Außen nicht so viel Macht über Deine Stimmungen und Gefühle, die sie real nicht besitzen. Du hast diese Macht und die Kraft Deiner Gedanken, Dich in jedem Moment zu entscheiden, welche Du ernst nimmst und welche für Deine innere Ruhe nicht hilfreich sind.

Prinzipien, die bei jedem Menschen wirken

Die 3 Prinzipien wirken für jeden Menschen, egal wo auf der Welt, egal, welcher Herkunft, Religion oder Wissensstand. Alle Menschen haben Gedanken, die das Bewusstsein aufgreift und ihnen eine Bedeutung gibt, was dann zu einem Gefühl führt.

Sydney Banks hat diese Erkenntnis gehabt, er war kein Gelehrter, Psychologe oder Professor, er war ein Schweißer, der nach der 9. Klasse die Schule verlassen hatte. Er hatte diese spirituelle Erleuchtung von nur einem Satz erhalten, der ihm die Augen öffnete, in einem Moment.

Später brachte er anderen Menschen, Menschen jeder Profession, diese Erkenntnisse bei und revolutionierte so einen kleinen Teil der psychologischen Welt.

Alles, was Du brauchst, ist eine Erkenntnis, etwas, was Du vielleicht schon weißt und plötzlich die Wahrheit darin erkennst. Eine Erkenntnis, die ganz individuell bei jedem Menschen ist und doch bei allen denselben Prozess in Gang setzt.

Ich wünsche Dir alles Liebe!

Ratgeber Buchcover Sachbuch Hochwertig Elegant 1

Problemlos glücklich- 3 Prinzipien, 1 Erkenntnis

Mein neues Buch ist erschienen!

Wenn Du einen Weg suchst und schon Vieles ausprobiert hast, dann ist es jetzt Zeit, Deine Suche zu beenden! Diese Buch zeigt Dir, wie Du ohne Anstrengung, ohne Techniken und Methoden ein Leben in Fülle und Leichtigkeit leben kannst! Dein persönliches 3P Training!

Schreibe mir einfach eine Mail, wenn Du schon jetzt das erste Kapitel exklusiv lesen möchtest! Ich schicke es Dir zu!

janinalaurien@mindmentoringjl.de

Was kannst Du jetzt sofort ändern?

Der Prozess beginnt mit Dir. Ich kann Dich dabei begleiten. Zusammen schaffen wir das!

Klicke hier, um Dein KOSTENLOSES Gespräch zu buchen.

So können wir Deinen Erfolg geschehen lassen, ganz leicht und schnell!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner