schlaf
101 / 100 SEO Punktzahl

Please scroll down for english version

Dieser Beitrag enthält Werbelinks

Es gibt einen engen Zusammenhang zwischen dem Schlaf, den Du bekommst und wie gestresst Du bist. Es ist ein Teufelskreis, der mentale Erschöpfung zur Folge haben kann und auch Deine körperliche Gesundheit gefährdet.

Es ist eine bekannte Tatsache, dass Menschen, die nicht genügend schlafen lethargisch werden und einen Energieabfall erleiden. Dieser Zustand macht häufig stark gereizt, was wiederum dazu führt, dass es ihnen schwerfällt, einzuschlafen.

Das Gegenteil davon ist nicht viel besser. Wenn man am Tag eine unglaubliche Menge an Stress ansammelt, sorgen diese Belastungen dann abends dafür, dass man nicht einschlafen kann. Was dazu führt, dass man am nächsten Tag erschöpft ist und das zu mehr Stressanfälligkeit führt.

Umfragen zum Thema Stress haben ergeben, dass wenn man Menschen nach ihrem Stressfaktor Nr. 1 befragt, schlechter Schlaf bzw. Schlafstörungen die Liste anführten. Stress und fehlender Schlaf können kombiniert dazu führen, das mentale Klarheit fehlt und der Körper weniger leisten kann, als unter normalen Umständen.

Werbung

1. Regel: Verbanne vor dem Schlafen alle technischen Geräte

Wenn Du Dich im Bett hin und herwälzen möchtest und es magst, nicht einschlafen zu können, dann behalte einfach Dein Smartphone dicht an deinem Bett. Für einige mag das kein Problem sein- aber für viele Leute hat das Smartphone ein Suchtpotential, dass die Schlafroutine stören kann und auch Schlafprobleme begünstigt.

Manche Menschen haben auch ihren Computer direkt neben ihrem Bett und lassen den Raum durch das Leuchten des Kontrolllämpchen oder des ganzen Bildschirms erhellen. Das gleiche gilt für Benachrichtigungen des Handys- da ist es manchmal nur mit Licht und auch mit Soundgräuschen.

Das ist nicht nur ein physischer Faktor, sondern sorgt auch noch für eine innere Rastlosigkeit, wenn man permanent E-Mails checkt oder nachsieht, wer was auf Facebook gepostet hat.

Die physische Ablenkung des Computerlichts kann Deinen Körper zu der Erkenntnis kommen lassen, dass es Zeit ist, aufzuwachen. Dein Körper ist dann nicht in der Lage, genügend Melatonin zu produzieren und Dir zu helfen, einzuschlafen und durchzuschlafen, also wälzt Du Dich die ganze Nacht hin und her.

Schlaf

Moderne Technologie sollte aber nicht nur aus dem Schlafzimmer verbannt werden, sondern auch schon eine ganze Weile vor dem Schlafengehen ausgeschaltet werden. Dein Geist braucht Zeit, um abzuschalten und runterzufahren, und das funktioniert nicht, wenn du ihm ständig mit Informationen überschüttest.

Wenn Du um 22.00 Uhr schlafen möchtest, versuche so um 20.30 Uhr alles auszuschalten. Lass Deinen Stress Abfließen und Deinen Geist entspannen. Das ist nicht einfach, diese Änderung einzuführen, aber du kannst es schaffen. Auch wenn Du jeden Tag nur kleine Schritte nimmst, wie die Sachen nicht mit ins Schlafzimmer zu nehmen, aber noch bis zur Schlafenszeit zu benutzen, kannst Du Schritt für Schritt eine neue Routine einführen.

2. Regel: Bring Aromatherapie zum Einsatz!

Aromatherapie beruhigt Geist und Körper gleichermaßen in Bezug auf besseren Schlaf und ent-stressen. Düfte sprechen unsere Sinne an und Du kannst ihre Kraft nutzen, um Dich entspannter zu fühlen.

Beginne damit, die richtigen Düfte für Dich auszusuchen, mit denen Du Dich am besten entspannen kannst, die die Anspannung des Tages von Dir nehmen und dir einen angenehmen Schlaf ermöglichen. Es empfiehlt sich nicht, einen anregenden Duft zu verwenden, wie z.B Pfefferminze.

Pfefferminze ist ein Duft, mit dem Du am Besten in den startest– aber ihn nicht beendest. Suche nach Düften, die entspannen und beruhigen. Hier ein paar Möglichkeiten:

  • Bergamotte
  • Kamille
  • Jasmin
  • Lavendel
  • Rose
  • Vanille

Wie benutzt man die Düfte wirkungsvoll? Es gibt viele Möglichkeiten im Bereich der Aromatherapie. Wenn Du gerne badest, kannst Du Badezusätze nehmen, die beruhigen.

Außerdem gibt es Duftkerzen, Zerstäuber, Lavendelkissen u.v.m. Manche Menschen kreieren ihren eigenen Duft, den sie dann abends auf das Kissen oder die Handgelenke sprühen. Sie einfach, was für dich das Richtige ist und probiere aus

3. Regel: Entspanne dich durch körperliche Betätigung

Es hört sich fast etwas gegensätzlich an-sich bewegen für etwas extra-Anstrengung wenn Du eigentlich entspannen und zur Ruhe kommen willst. Aber genau das kann körperliche Betätigung sein! Bewegung ist eine großartige Möglichkeit, zu entspannen weil es Endorphine freisetzt.

Wahrscheinlich hast Du Dich den ganzen Tag verspannt, als Du gearbeitet hast und Deinen alltäglichen Pflichten nachgegangen bist. Wenn Du dann ein paar Übungen machst oder Sport treibst, gibst Du Deinem Körper etwas Entspannung-etwas, wo Deine ganze Spannung abfließen kann.

Sport oder Entspannungsübungen helfen DIr auch, besser zu schlafen. Wir als Eltern lachen darüber, dass wir unsere Kinder sich austoben lassen, bis sie nicht mehr können und bereit sind fürs Bett- aber das gleiche gilt auch für uns Erwachsene!

Schlaf
Photo by Li Sun on Pexels.com

Bei einer Umfrage, wo es um den Zusammenhang von Sport und Schlaf ging, wurde festgestellt, dass Menschen, die Sport treiben, nicht nur mehr Schlaf bekamen, sondern auch besser schliefen.

Wenn Sport nicht so Dein Ding ist, versuche es doch mit Achtsamkeitsübungen oder Selbsthypnose. Sieh Dir doch hier alle meine kostenfreien Angebote an, mit denen Du Dich ohne Anstrengung entspannen kannst: https://janinalaurien.com/meine-angebote/

READ  Selbstbewusstsein und positive Einstellung üben! Vergößere Deine Handlungsfähigkeit jetzt- 35 einfache Tipps!!

Wie Du Dir vielleicht schon denken kannst, umso härter Du Dich körperlich forderst, umso besser schläfst Du nachts! Wenn Du Sport oder Bewegungsübungen bnicht gewohnt bist, fange in kleinen Schritten an und steigere Dich. Du kannst ja einfach mit einem zehn Minuten-Plan anfangen und jede Woche etwas erweitern.

Der nette Nebeneffekt, wenn Du Sport machst oder Dich körperlich betätigst, ist, dass Du auch noch überflüssige Kilos loswerden kannst, wenn das gewünscht ist! Nach kürzlich veröffentlichten Studien legen Menschen an Gewicht zu, wenn sie schlecht Schlafen- und Stress kann bei vielen Leuten dazu führen, dass sie zu viel Kalorienreiche Nahrung zu sich nehmen.

Versuche einfach, nach der Arbeit noch ein wenig zu trainieren- eine ausreichend lange Zeit vor dem Schlafengehen, aber möglichst abends. Wenn Du zu spät anfängst, zu kurz vor dem Schlafen, und Du merkst, dass Du immer noch rastlos bist, fange einfach ein bißchen früher mit Deinem Work-out an.

Werbung

4. Regel: Perfektioniere Dein Zeit-Management

Viele Menschen geben an, dass sie nicht genug Zeit haben, um alles zu erledigen, was ansteht. Zeit ist das einzige, wovon wir gefühlt immer mehr brauchen und immer weniger haben in unserer stressigen Zeit.

Hier eine große Auswahl an verschiedenen Zeit-Management-Tools: https://www.flowfinder.de/zeitmanagement-methoden/ Bestimmt ist hier auch eine für Dich mit dabei.

Wir haben kaum Zeit zum Entspannen. Wir pushes uns selbst vom Moment des Aufstehens bis wir abends ins Bett gehe- und wir schaffen es fast nie, ins Bett zu gehen, wann wir es uns vornehmen. Tatsächlich geben wir uns eine minimale Zeitspanne zum Schlafen- und viel Zeit geht dann auch noch drauf, weil wir uns unruhig hin und herwälzen aufgrund des Stresses, den wir den ganzen Tag empfunden haben.

Schlaf

Wenn Du Dich ehrlich einschätzt und darauf siehst, wieviel Zeit Du am Tag so verschwendest, oder Du nicht so produktiv bist, wie Du sein könntest, dann hättest Du stattdessen mehr Zeit zum Schlafen und Erholen.

Bitte achte darauf, dass ich nicht sage:”Mehr Zeit um mehr zu tun.” Manche lernen vielleicht neue Zeit-Management Skills und dabei die neugewonnennen Erkenntnisse über besseren Schlaf und wie das hilft vergessen. Stattdessen wird die To-do Liste länger und länger…

Führe ein Tagebuch über Deine tägliche Routine. Vermerke und bemerke all die Zeiten, wenn Du im Web surfst und andere Dinge tust, nur um Dir die Zeit zu vertreiben. Das ist Zeit, in der Du wirklich Dinge schaffen kannst und wenn sie erledigt sind, wirst Du mit freier Zeit belohnt-Zeit für Dich- um Dich um Dein körperliches und geistiges Wohl zu kümmern!

Vielleicht stellst Du auch fest, dass wenn Du die anderen hier genannten Regeln einhälst, zusammen mit einem guten Schlafrhythmus, Du besser in der Lage bist, Deinen Alltag zu bewältigen. Das kann daher kommen, dass Du Deine mentale Klarheit nutzt und Du mehr Energie haben wirst, für was auch immer passieren wird.

5. Regel: Ersetze Mittagsschläfchen durch Tiefenatmung

Es gibt einige Menschen, die die Gewohnheit haben, jeden Tag ein Mittagsschläfchen zu halten- meist, weil sie gehört haben, dass Power Napping ihnen helfen kann, die Ziele des Tages zu erreichen.

Das kann für einige Leute zutreffen. Aber wenn Schlaf Dir abends verwehrt bleibt, dann können diese Schläfchen der Grund dafür sein. Eine kurze Ruhepause von zehn Minuten, in der Du einfach nur die Augen schließt und tief ein- und ausatmest bringt Dir Erholung und Energie.

Wenn man sich am Tag 2-4Stunden hinlegt, kann der Tag nicht gut laufen. Du wirst es nicht schaffen, um eine normale Zeit ins Bett zu gehen und wirst Dich frustriert hin unherwälzen. Gestresst davon, dass Du nicht schlafen kannst.

Versuche einfach, tief zu atmen um Deinem Körper Energie zuzuführen, wann immer Du tagsüber im Bett liegst. Achte auf Deinen Atem. Achte auch genau darauf, dass Du tagsüber tiefe, entspannte Atemzüge nimmst.

Lies doch auch hierzu meinen Beitrag: https://janinalaurien.com/die-10-besten-entspannungsmethoden/ Hier gibt es nochmal viele Tipps, wie Du Körper und Geist entspannen kannst.

Werbung

6. Regel: Mit den Wimpern klimpern und Akupressur

Meine absolute Lieblingsregel, die ich jeden Abend vor dem Einschlafen praktiziere! Ich mag sie deshalb so, weil sie zwei Minuten dauert, ich dabei liegen und entspannen kann und danach wirklich sehr gut einschlafe.

So funktioniert´s:

Wenn Du im Bett liegst, drückst Du fest einen Punkt in der Mitte der Innenseite Deines Unterarms. Es ist der Punkt P5 in der Akupressur. Du spürst, dass es ein kleines bisschen schmerzt, also nicht zu doll drücken. Halte den Punkt für 50- 60 Sekunden.

Dabei klimperst Du mit Deinen Augenlidern. Immer auf und zu, die ganze Zeit, während Du Deinen Akupressurpunkt drückst. Danach machst Du das gleiche am anderen Arm.

Und das war es schon. So simpel und so wirkungsvoll.

Die Kombination habe ich mir selbst ausgedacht, aber mit den Wimpern klimpern habe ich von diesem tollen Menschen hier, der auf YouTube immer wieder wunderbar hilfreiche Videos einstellt! Für jeden Schmerzoder andere Probleme hat er eine Lösung, die auch funktioniert:

Nun wünsche ich Dir viel Erfolg mit meinen Tipps und würde mich freuen, wenn Du Deine Erfahrungen mit mir teilst! Ich wünsche Dir das Allerbeste!

Liebe Grüße

Janina

Hypnose
Ab dem 25.07.2020 biete ich kostenlos einen Online-Kurs mit dem Thema “Selbsthypnose-Nutze die Macht Deines Unterbewusstseins”an.
Ich würde mich freuen, wenn Du Dich informierst und mitmachst, auch wenn Du bis jetzt vielleicht skeptisch bist, wenn es um Hypnose geht.

Zu den Infos geht es hier: https://janinalaurien.com/courses/selbsthypnose-nutze-die-macht/
Versuche etwas Neues, was Dein Leben verändern kann!

Trage Dich doch in meine Newsletter-Liste ein, dann wirst Du ganz automatisch benachrichtigt, wenn ein neuer Beitrag erscheint.

READ  QE™- Mit Nichts Alles erreichen

Keine Angst, ich mag es selbst nicht, mit E-Mails bombadiert zu werden, also sei Dir sicher, dass Du nur eine kurze, freundliche Benachrichtigung über die Neuerscheinung und Neuigkeiten zu meinen Angeboten erhalten wirst.

Ich danke Dir für Dein Vertrauen!

Im Beitrag erscheinen ein paar Produkte, diese sind Werbelinks. Ich stehe hinter dieser Auswahl. Wenn Du aufgrund dessen einen Kauf tätigst, kann es sein, dass ich zu einem kleinen Teil daran beteiligt bin, ohne Kosten für Dich natürlich!

6 Rules for Reducing Stress and Improving Sleep

There’s a strong correlation between how much sleep you get and how stressed you are. It’s a vicious cycle that can cause mental distress and even wreak havoc on your physical well-being.

It’s a well-known fact that people who don’t get enough sleep are lethargic and constantly experiencing an energy slump. This causes irritability, which also makes it hard to fall asleep.

The reverse is also true. When you experience an exorbitant amount of stress during the day, it causes you to lie there awake – and that piles on more stress for the upcoming day.

The Huffington Post conducted a poll recently where they asked people what their #1 stressor was. Lack of sleep was one thing that dominated the results. Stress and a lack of sleep combined can cause you to lose mental clarity and they can put more pressure on your body to perform at less than optimal standards.

So it’s vital that you learn how to implement stress relief measures that also work to lull you to sleep at night. When you wake up fully refreshed, you’ll be able to tackle the world and anything it throws at you!

Rule #1 – Implement a Bedtime Technology Ban

If you want to toss and turn and have trouble getting (or staying) awake, just keep your cell phone right by your bed. For some of you, that won’t be a problem – but for many people, it’s become an addiction that disrupts their sleep routine and causes a lack of sleep.

Some people have their computer right beside the bed and the glow of it lights up the room at night. Ditto for notifications that come in on cell phones – sometimes with lights and sometimes with the inclusion of sounds.

Not only is it a physical factor, but it causes a certain amount of mental unrest when you’re constantly checking emails or looking to see who posted what on Facebook.

The physical distraction of the computer glow tricks your body into thinking it’s time for you to be awake. Your body won’t produce the melatonin it needs and help you get (and stay) asleep, so you toss and turn all night.

Technology doesn’t just have to be left out of the bedroom – it needs to be shut down quite awhile before you go to bed. Your mind needs time to disconnect and wind down itself, and it can’t do that if you’re constantly feeding it information.

Werbung

If you go to bed at 10 PM, try disconnecting around 8:30 PM. Let your stress melt away and your mind relax. This isn’t an easy habit to break, but you’ll be able to implement it – even if you do it in baby steps, such as not taking it in the room with you, but using it right up until bedtime, and gradually creating a routine that’s beneficial for your health.

Schlaf

Rule #2 – Adopt an Aromatherapy Habit

Aromatherapy soothes your mind and body for both sleep and de-stressing. Scents are a powerful element of our lives, and you can use the power of it to help you feel more rested.

Start off by choosing the right scents for you to unwind, let go of the anxiety the day brought, and get a good night’s sleep. You don’t want anything invigorating for bedtime – like peppermint.

That’s a scent that’s perfect to help you start your day – not end it. You want to look for scents that soothe and relax. Here are some possibilities:

  • Bergamot
  • Chamomile
  • Jasmine
  • Lavender
  • Rose
  • Vanilla

What’s the best way to use these to unwind and get better sleep? You have many options when it comes to aromatherapy. You can find scented bath products (if you enjoy a bath before bed).

You can use candles, diffusers, wall plugins and more. Some people like to create or buy a special mist that they can spray on their pillows at night (or put on their wrists) before bed.

Rule #3 – Wind Down Your Day With Exercise

It sounds almost backwards – putting forth extra exertion when you really need to be relaxing and calming down. But that’s just what exercise does for you! Exercise is a great stress reliever because it helps you release endorphins.

That’s why you sometimes hear of athlete’s bragging about their “runner’s high” – because although they may start out fatigued, they hit a point in their regimen where the endorphins are released and they feel good.

Schlaf
Photo by Li Sun on Pexels.com

Feeling good is one of the first steps to you being able to sleep well tonight! Your body has probably been tensed and knotted up all day while you were at work. Allowing it to exercise gives you some relief – somewhere to pour all of that tension into.

READ  Achtsamkeit - unglaublich wirksam!! Entspannen in nur 2 Minuten

Exercise also helps you sleep better at night. We joke as parents about letting our kids wear themselves out so they’re ready for a good, long nap – but the same goes for us as adults!

In recent polls asking people who exercise in terms of how they sleep, they discovered that people who exercise don’t just get more sleep – they get better sleep.

As you might suspect, the harder you work out, the harder you snooze each night! If you’re not used to exercising, start out slow and work your way up. You can start off with a simple 10-minute-a-day plan and increase it a bit each week.

The side effect of exercising to get better sleep and stress less is that you might shed pounds if you’re overweight! Poor sleep makes people gain weight according to recent studies – and stress is a definite factor in consuming too many calories.

Try to exercise after work – plenty of time before bed, but in the evening. If you exercise too close to bedtime and you discover that you still feel restless, just move your exercise up to an early time.

Werbung

Rule #4 – Become a Master at Time Management

During the Huffington Post surveys about sleep and stress, they noticed that most people started with phrases like, “Not enough time to…” Time is one thing we need more of and have less of in this day and age.

We have no time to relax. We push ourselves from the time our feet hit the floor in the morning right up until we go to bed – and we never get to bed on time. Instead, we give ourselves a minimal amount of sleep hours – and much of that is spent tossing and turning due to the stress of what all we couldn’t accomplish in the day.

If you’ll get firm with yourself and look at how much time you waste during the day, or how much time you’re not as productive as you should be, then you’ll free up more time for sleep.

Schlaf

Notice that didn’t say, “free up more time to get tasks done.” Many of you will learn new time management skills and forget to learn your lesson about sleep. Instead, you’ll pack in more on your to-do list.

Keep a diary or journal of your daily routine. Notice all the times when you’re surfing the web or standing around chatting with co-workers. That’s time that you could be spending really accomplishing things so that once your day is done, you are rewarded with free time – “me time” – to pamper and nurture your body and mind.

You might also find that when you implement the other rules here, along with proper sleep hygiene, you’ll be able to get more done throughout the day. That’s because your mental clarity improves and you tend to have more energy to tackle whatever the day may bring.

Werbung

Clinical Naturopathic Medicine - E-Book
HerbsproAdditional 5% Off On Bio-Oil Products.
Relief Spray 4 Fl Oz by Desert Essence

Rule #5 – Allow Deep Breathing to Replace Naps

There are some people who get in the habit of taking a daily nap – primarily because they’ve heard that power napping can help them achieve their goals for the day.

This might be true for many people. But if sleep eludes you, then naps could be causing the problem. A 10-minute power nap where you’re basically just shutting your eyes and deep breathing is beneficial.

Going to bed for 2-4 hours in the middle of the day is a recipe for disaster. You’ll never be able to go to bed at a regular bedtime and you’ll lie there frustrated and annoyed that you can’t go to sleep. It’s a hard habit to break.

Try using deep breathing to energize yourself whenever you’re in an afternoon slump. Breathe from your diaphragm and try to watch how often you’re using shallow breaths throughout the day.

Rule #6 – The best tecnique for awesome sleeping

My favourite rule that I practise every night before sleeping. I love it because you only have to do this for two minutes, lie in bed, relaxing and you do sleep very fast!

Thats how it goes:

When you lie in bed you push a acupressure point on the inside of your lower arm. It´s called P5 in acupressure. If you´re feeling a little pain, don´t push so much. Hold this for about 50- 60 seconds.

While doing this you open and close your eyes very fast. Open and close, while you´re pushing this point. When finished do the same on the other side.

That´s all. So simple and so benificiary.

The combination is my invention but to open and close the eyes in a rapid motion is from this great guy on YouTube who makes awesome videos! He has a solution for everything regarding the body!

Ich hope you liked my Tipps, if so than tell me about it! I look foward to hear from you!

Best wishes

Janina

If you want to be informed about the latestpost please subscribe to my mail-list.

No fear, I do not like it myself to be bombarded with e-mails, so you can be sure, that you will receive a short notification of the new release.

I address in the post a few products. I stand behind this selection. If you make a purchase due to that it may be that I’m a small part involved.

I thank you for your trust!

Print Friendly, PDF & Email
3. Teil der “Stress-Serie”: 6 Regeln für besseren Schlaf und weniger Stress

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: